Landesverein Badische Heimat e.V.

Der Erste Weltkrieg in Frankreich

9.5.14

2014: Eröffnung und Renovierung von Gedenkstätten

Offizielle Einweihungen

28. Juni 2014 - 80 200 Péronne
Einweihung des 6. Kontinents
Der 6. Kontinent wurde auf Initiative des Generalrats des Departements Somme geschaffen und ist ein landschaftliches Werk, das vom Landschaftsarchitekten Gilles Clément im Frühjahr 2014 geschaffen wird. Der 6. Kontinent ist als Land des Friedens für die ganze Menschheit konzipiert und wird gegenüber dem Historial de la Grande Guerre angelegt. Der 6. Kontinent ist eine Hommage an den Frieden und wird am 28. Juni 2014 eröffnet werden, d.h. genau ein Jahrhundert nach der Ermordung in Sarajevo, die den Ersten Weltkrieg ausgelöst hat. Zu diesem Anlass wird ein Konzert veranstaltet.
Tel.: 03 22 71 22 71 - www.somme-battlefields.com

November 2014 - 62 153 Ablain-Saint-Nazaire
Einweihung der internationalen Gedenkstätte für die Soldaten, die im Ersten Weltkrieg im Departement Nord-Pas de Calais gefallen sind
Diese neue Gedenkstätte (eine der größten der Welt) in einer sehr modernen und konsensuellen Ellipsenform wurde vom Architekten Philippe Prost entworfen und ist eine Hommage an die 590.000 Soldaten, Freunde und Feinde von gestern, die auf den Schlachtfeldern im Nord-Pas de Calais zwischen 1914 und 1918 gestorben sind.
www.wegedererinnerung-nordfrankreich.com

Mai 2015 - Souchez - Pas-de-Calais
Eröffnung des Interpretationszentrums der Schlachtfelder des Ersten Weltkriegs in Französisch-Flandern
Diese neue Einrichtung mit einer nüchternen Architektur ist ein wichtiger Teil der „Wege der Erinnerung im Nord-Pas de Calais“. Auf einer Fläche von 1200 m² werden Informationen über den Ersten Weltkrieg in vier Sprachen gegeben. In 7 thematischen Räumen werden die großen Linien des Konflikts dargestellt. Eine interaktive Zone erlaubt es, den Wegen von Soldaten aller Nationalitäten zu folgen, die auf diesem Boden gefallen sind.
In einem pädagogisch gestalteten Raum gibt es Gelegenheit, Informationen über den Tourimus des Gedenkens innerhalb einer Region zu sammeln, die wegen ihrer Dichte an Orten des Gedenkens zu den beeindruckendsten der Welt gehört. Der Zugang zu den Einrichtungen ist kostenlos.
www.wegedererinnerung-nordfrankreich.com/

Renovierungen

Juni 2014 – Fort de la Pompelle
Landstraße 944 von Châlons-en-Champagne - 51 100 Reims
Neugestaltung des Fort de la Pompelle und seines Museums
Deutsche, Franzosen und Russen standen sich hier während fast des gesamten Krieges gegenüber. Hundert Jahre später trägt das Fort de la Pompelle immer noch die Spuren dieser Kämpfe. Zur Hundertjahrfeier werden die Festung und das Museum neu gestaltet, damit die Besucher diesen geschichtsträchtigen Erinnerungsort durchstreifen und verstehen können.
www.reims-tourismus.de

Juli 2014 – Norden
Eröffnung des Musée de la Bataille de Fromelles (dt. Museum der Schlacht von Fromelles)
Dieses Museum der Erinnerung an die Schlacht von Fromelle in einer Größe con 520 qm ist wie ein Bunker halb in die Erde gebaut. Eien Fläche von 80 qm wird Sonderausstellungen vorbehalten sein. Die Ausstellung umfasst 5 Teile: Die Technik des Grabens, der Grabenkrieg, die Schlacht von Crête d'Aubers und von Neuf-Chapelle, der Raum des Kriegs und Soldatenporträts.
www.wegedererinnerung-nordfrankreich.com

Sommer 2014 - Vogesen - Haute-Alsace
Die Vogesenfront
Die Agentur zur Tourismusförderung in Haute-Alsace und der Generalrat der Vogesen wollten eine Gedenkinitiative im besonderen deutsch-französischen Kontext starten und haben daher eine bestimmte Anzahl von Aktionen und Projekten ins Leben gerufen, um die Gedenkstätten entlang der Vogesenfront
für die historische Entdeckung zu erschließen.
Sie arbeiten Seite an Seite mit acht Gemeinden zusammen, die sich rund um 11 spielerisch und attraktiv ausgebaute Gedenkstätten mit allen Kräften mobilisiert und versammelt haben. Die Besonderheit des Vogesen-Massivs liegt darin, dass es sich um die einzige Gebirgsfront des Ersten Weltkriegs auf französischem Boden handelte, die logistische und transporttechnische Technologien und Infrastrukturen sowie landschaftliche und strategische Vorteile infolge der klimatischen und geographischen Bedingungen aufwies. Das gesamte Projekt wurde 2011 mit dem interdepartementalen Erinnerungstourismus-Label “Pôle d’excellence rurale” 1914-18 ausgezeichnet. Es hat auch die Ambition, als europäisches Kulturerbe anerkannt zu werden.
www.haute-alsacetourisme.com/index.php?lang=de - www.front-vosges-14-18.eu/deutch/

Texte: www.atout-france.fr, www.rendezvousenfrance.com

 
Badische Heimat aktuell

Aktuelles aus dem Verein
Nachrichten aus dem Land - tagesaktuell veröffentlicht bei Landeskunde online

Der Erste Weltkrieg in Frankreich
Einführung
Die großen Veranstaltungen zum Gedenken
an den Ersten Weltkrieg

2014: Eröffnung und Renovierung von Gedenkstätten
Paris Ile-de-France, das Tor zu Frankreich
Die Wege der Erinnerung
Informationen
 
Wir über uns

Arbeitsgebiete
Ziele
Mitwirken
Regionalgruppen
Mitgliedschaft
Das Heft "Badische Heimat"

 
   

Startseite | Kontakt | Impressum | © Badische Heimat 2014