Landesverein Badische Heimat e.V.

Badische Heimat - das Online-Magazin

2/2016

Vor 150 Jahren:

Der deutsch-deutsche Krieg von 1866

Mit der Kriegserklärung des Deutschen Bundes an das Mitgliedsland Preußen wurde 1866, vor 150 Jahren, die zweite Runde in den Kriegen eingeläutet, mit denen Preußen die deutsche Einigung voranbringen wollte. Ein Krieg war dazu nach Ansicht des preußischen Kanzlers Bismarck notwendig, weil die erstarrten Strukturen im Deutschen Bund auf andrem Weg nicht aufzubrechen waren. Im Widerstreit von Realpolitik und Traditionen: die badische Regierung. Der Großherzog stand im Grund seines Herzens auf preußischer Seite, aber die Politik war noch nicht reif dafür. Das Ergebnis des Kriegs: Preußen schuf mit dem Norddeutschen Bund eine Vorform des Deutschen Reichs, um das es eigentlich ging, Baden "durfte" immer noch nicht beitreten. Mehr dazu in einem Aufsatz aus "Nachrichten & Notizen", den es nur hier im Online-Magazin gibt.

[mehr ...]

Heimat! Heimat?

Die Badische Heimat bezieht laufend über 80 Zeitschriften. In der Folge werden hier längsschnittartig Themenschwerpunkte dieser Zeitschriften vorgestellt – so „Heimat“, „Kulturelles Erbe“, „Land und Leute“ etc. In dieser Ausgabe geht es um die Begegnung und die Erfahrung mit der Heimat – und es zeigt sich, dass hier durchaus kontroverse Gesichtspunkte vertreten werden.

[mehr ...]

Franz Schnabel (1887 - 1966) zum fünfzigsten Todestag

Franz Schnabel ist ein führender deutscher Historiker, der vor allem Geschichte nicht als Ablauf von Pozessen, sondern als Netz aus gegenseitig sich bedingenden und voneinander abhängigen Faktoren sieht.

[mehr ...]

200 Jahre Mittendrin - das Jubiläum der evangelischen Stadtkirche in Karlsruhe

Am Pfingstsonntag im Jahr 1816 wurde die Evangelische Stadtkirche in Karlsruhe feierlich eingeweiht. Sie steht somit nun schon seit 200 Jahren im Herzen der Stadt am Marktplatz. Dieses Jubiläum ist Anlass für die Ausstellung „200 JAHRE MITTENDRIN“, die zusammen mit einer Reihe weiterer Veranstaltungen das Entstehungsjahr des Gotteshauses feiert.

[mehr ...]



   
Ökologie & Natur:
   
Könnten Dämme die schwindenden Gletscher Europas ersetzen?

Stauseen könnten in Zukunft den Wassermangel lindern, der angesichts schwindender Gletscher im Sommer zu erwarten ist. Dies berichtet ein Forscherteam der Eidg. Forschungsanstalt WSL, das die Auswirkungen des Klimawandels auf die Gletscher in den europäischen Alpen simuliert hat. Es kommt zum Schluss, dass zwei Drittel der im Sommer fehlenden Wassermenge durch ein aktives Wassermanagement kompensiert werden könnte.

  Mehr als 20 Jahre nach dem „Waldsterben“: Haben sich Wälder und Waldböden erholt?

Wie ist der Zustand unserer Waldböden, wie hat er sich in den letzten 20 Jahren verändert und in welchen Zusammenhang steht er mit dem Kronenzustand oder der Waldernährung? Hat die Diskussion um den „Sauren Regen“ und das „Waldsterben“ etwas bewirkt? Antworten darauf gibt die bundesweite Bodenzustandserhebung im Wald

Lebensmittel im Blickpunkt: Nur selten zu hohe Pflanzenschutzmittelrückstände in Erdbeeren

Erdbeeren gehören zu den beliebtesten Obstsorten in Deutschland. In den vergangenen Jahren wurden von der amtlichen Lebensmittelüberwachung pro Jahr rund 900 Proben auf Rückstände von Pflanzenschutzmitteln untersucht. Dabei wurden nur in Ausnahmefällen zu hohe Rückstände gefunden.

  Tropische Sekundärwälder können unerwartet große Mengen CO2 aufnehmen

Durch Waldrodung in den Tropen werden große Mengen Kohlendioxid freigesetzt. Wenn die gerodeten Flächen regenerieren und Sekundärwalder nachwachsen, binden diese erneut CO2. Eine Gruppe Wissenschaftler konnte jetzt für lateinamerikanische Wälder zeigen, dass dieses CO2-Bindungspotential erstaunlich hoch ist.

Alte Bäume offenbaren „Spätantike Kleine Eiszeit“ vor rund 1500 Jahren

Können große Klimaumschwünge soziopolitische Veränderungen auslösen? Die Studie eines interdisziplinären Teams legt dies nahe: Mit Jahrringmessungen deckten die Forscherinnen und Forscher eine drastische Kälteperiode in Eurasien zwischen 536 und etwa 660 nach Christus auf. Sie überlagert sich zeitlich mit der Justinianischen Pest sowie mit politischen Umwälzungen und Völkerwanderungen sowohl in Europa als auch in Asien.

  Der menschgemachte Klimawandel wird noch viele Generationen nach uns beschäftigen

Die heutigen Treibhausgasemissionen verursachen einen Klimawandel, der Jahrtausende andauern kann – so das Fazit einer internationalen Studie. Doch bislang nehme die Politik die langfristigen Folgen der globalen Erwärmung wie den Anstieg des Meeresspiegels um bis zu 25 Meter nicht genügend zur Kenntnis.

Bild: St. Peter im Schwarzwald
Badische Heimat aktuell
 
Aktuelles aus dem Verein
Nachrichten aus dem Land - tagesaktuell veröffentlicht bei Landeskunde online
 
Badische Heimat aktiv
 

Landeskunde online
Badische Heimat aktuell
Das Online-Magazin
Dossiers
Denkmalschutzpreis
Straße der Industriekultur
Kulturerbe des Landes
Buchbesprechungen
Digitale Reprints
Texte
Forschungen und Darstellungen
Themen und Regionen
Bildwelten

 
Das Online-Magazin
 
Technik

Den kostenlosen Real-Player erhalten Sie bei www.real.com

wmv-Dateien spielen Sie mit dem in Windows enthaltenen Media-Player oder anderen Programmen ab.

 

   

Startseite | Kontakt | Impressum | © Badische Heimat 2016