Landesverein Badische Heimat e.V.

100 Jahre Badische Heimat

15.2.11

Wanderausstellung

eine der letzten Stationen: Offenburg
Museum Ritterhaus Fr 19.2. - So 20.3.2011

100 Badische Jahre

Übersicht:
Die Stationen der Ausstellung
 

Anlässlich seines 100-jährigen Jubiläums 2009 hatte der Landesverein Badische Heimat die Ausstellung auf die Reise durch badische Städte und Gemeinden geschickt. An vielen Orten Badens war die Ausstellung bereits zu sehen. Die Tour begann mit einem fulminanten Auftakt im Freiburger Regierungspräsidium. Karlsruhe, Mannheim, Waldshut-Tiengen und Konstanz folgten als Ausstellungsstationen 2009. 2010 gastierten die Tafeln mit der Vereinsgeschichte, eingebettet in die badische Landesgeschichte bereits mit großem Erfolg u.a. in Schwetzingen, Ladenburg, bei den Heimattagen Baden-Württemberg in Müllheim und in Triberg. Die Exponate, Fotos und Bilder sind Zeitzeugnisse der vergangenen hundert Jahre. Die Präsentation im Museum Ritterhaus in Offenburg ist die letzte Station der Wanderausstellung auf ihrer Tour durch das badische Land.

Die Ausstellungsmacher unter der Leitung von Dr. Bernhard Oeschger haben Texte, Bilder und Exponate nach dem dualen Prinzip zusammengestellt. Auf je zwei separaten Thementafeln beschreibt die Ausstellung in Dekaden die Vereinsgeschichte von 1909 bis 2009 und parallel dazu die Landesgeschichte Badens. Originalfotos und Gegenstände aus den jeweiligen Jahrzehnten zeichnen ein eindrucksvolles Bild des Zeitenwandels. „Den historischen Wandel und die neuen Chancen für die Zukunft aufzuzeigen, ist Auftrag und Wunsch dieser Ausstellung“, so der Vorsitzende des Landesvereins Badische Heimat, Dr. Sven von Ungern-Sternberg.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen, der für 10 Euro im Museum zu erwerben ist.

Die Schirmherrschaft der Wanderausstellung hat der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg Stefan Mappus.

Plakat 100 Badische Jahre

Vorträge im Rahmen der Ausstellung:

Prof. Wolfgang Hug
Historiker, Badenforscher
„ Typisch Badisch – eine Standortbestimmung“
Donnerstag, 24.02.2011, 19.30 Uhr
Eintritt 4,- / 3,- €
Baden besitzt einen guten Ruf, und den hat sich das Land auch nach der Gründung von Baden-Württemberg bewahrt. Worauf gründet er sich? Ein historischer Rückblick wird die politische Kultur des Landes und seiner Bewohner aufzeigen und die spezifische Lebensart der Menschen charakterisieren. Dabei werden Stärken wie Schwächen zum Vorschein kommen, und es wird zu überlegen sein, in wieweit die badische Eigenart sich als zukunftsfähig erweisen kann.

Friedel Scheer-Nahor
Germanistin, Geschäftsführerin der Muettersprochgsellschaft
„ Auf Schatzsuche im Alemannischen Wörterbuch“
Donnerstag, 17.03.2011, 19.30 Uhr
Eintritt 4,- / 3,- €
Alemannisch ist nicht gleich Alemannisch. Im Dreiländereck spricht man anders als auf der Baar und der Dialekt in der Ortenau unterscheidet sich von dem am Bodensee. Wird in Donaueschingen gwischt, so schweift der Breisgauer den Hof, eine Tätigkeit, die in Stockach firbe heißt. Friedel Scheer-Nahor stellt in ihrem Vortrag die Mundarträume in Südbaden vor.

Führungen
Sonntag, 27. Februar, 20. März 2011, 11 Uhr, 6,- € (inkl. Eintritt)


 
Mit freundlicher Unterstützung durch
 
Badische Heimat aktuell

Aktuelles aus dem Verein
Nachrichten aus dem Land - tagesaktuell veröffentlicht bei Landeskunde online

Wir über uns

Arbeitsgebiete
Ziele
Mitwirken
Regionalgruppen
Mitgliedschaft
Das Heft "Badische Heimat"

Das Jubiläum
100
Badische
Jahre
Wanderausstellung
Die Chronik
Der Katalog
Pressespiegel
 
 unsere Sponsoren
Die Termine


Presse

Pressemeldung
2009: 100 Jahre „Badische Heimat“

Pressebereich

 
   

Startseite | Kontakt | Impressum | © Badische Heimat 2011