Regionalgruppe Freiburg

Dr. Bernhard Oeschger

Haus Badische Heimat
Hansjakobstr. 12
D-79117 Freiburg
Tel.: 0 76 21 / 4 57 81
und 07 61 / 7 37 24
E-Mail: info@badische-heimat.de

Dr. Ursula Speckamp

Dr. Ursula Speckamp
Schubertstr. 4
79104 Freiburg
E-Mail: info@badische-heimat.de

Regionalgruppe Freiburg

Ein Jahr nach der Gründung des Landesvereins Badische Heimat (1909) waren in Freiburg schon über 300 Mitglieder der neuen Vereinigung beigetreten. Unter ihnen befanden sich auch einige wichtige Vertreter der damaligen Bürgerschaft, so etwa der damals landesweit bekannte Freiburger Stadtpfarrer, Politiker und Schriftsteller Dr. Heinrich Hansjakob (1837- 1916), der Gründer der katholischen Caritas, Dr. Lorenz Werthmann (1858- 1921), der spätere Reichskanzler Konstantin Fehrenbach (1851- 1926), der bekannte badische Geologe Prof. Dr. Wilhelm Deecke (1862- 1934) oder einer der bedeutendsten Vertreter der badischen Fotografiegeschichte, Hoffotograf Conrad Ruf (1840- 1922). Eine eigene „Ortsgruppe“ Freiburg des Landesvereins trat erstmals 1912 in Erscheinung, wahrscheinlich angeführt vom ersten Landesvorsitzenden Prof. Dr. Fridrich Pfaff (1855- 1913). Die ausführliche Geschichte der Regionalgruppe Freiburg ist in der Chronik des Landesvereins Badische Heimat 1909- 2009 „100 Jahre für Baden“ aufgezeichnet (Schriftenreihe der Badischen Heimat, Bd. 1, 2009, S. 511- 518). Der Beitrag wird zu einem späteren Zeitpunkt ins Netz gestellt.

Programm 1. Halbjahr 2019

BadenCafé: Das seit Oktober am ersten Dienstag eines Monats stattfindende „BadenCafé“ wird fortgesetzt. Auf einen kurzen Vortrag zu badischen Themen folgt ein gemütlicher Teil bei Kaffee und Kuchen.

Termine: 5.2/ 5.3/ 2.4/ 7.5/ 4.6., 15,30 Uhr bis ca. 17 Uhr


Seminare zum Schriftsteller und Denker Reinhold Schneider

Mittwoch, 19. März, 17.00-18.30 Uhr: Die Notwendigkeit der weltkulturellen Persönlichkeit

Mittwoch, 15. Mai, 17.00- 18.30 Uhr: Schneiders Kampf gegen die Wiederaufrüstung der Bundesrepublik Deutschland und die Atomwaffen

Wir lesen und besprechen einschlägige Auszüge aus dem Werk Schneiders.

Leitung: Dr. Ursula Speckamp