Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Search and Views Navigation

Veranstaltung Views Navigation

April 2020

Regionalgruppe Mannheim: Führung durch die Albert-Speer-Ausstellung

1. April um 16:30 Uhr
Mannheim

Andreas Mix (MARCHIVUM): Führung durch die Ausstellung „Albert Speer in der Bundesrepublik. Vom Umgang mit deutscher Vergangenheit“. Albert Speer, Architekt und Rüstungsminister des NS-Regimes aus Mannheim, stilisierte sich nach Kriegsende als unpolitischer, von der Aura Adolf Hitlers verführter Technokrat. Von den nationalsozialistischen Verbrechen habe er nichts gewusst, beteuerte Speer vor dem Internationalen Militärtribunal. Nach seiner Entlassung aus alliierter Haft 1966 kultivierte er diese Legende erfolgreich in der Öffentlichkeit. Die Ausstellung korrigiert die Speer-Legende und macht den Umgang der Deutschen mit…

Erfahren Sie mehr »

Vortrag: Die Eisenbahnen in Karlsruhe in der Zeit von 1840 – 1913 – Ein Spaziergang in die Vergangenheit (entfällt!!!)

1. April um 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Vortragssaal der Fächerresidenz, Rhode-Island-Allee 4
Karlsruhe, Baden-Würtemberg 76149 Germany
+ Google Karte

Die Veranstaltung entfällt aus Sicherheitsgründen wegen des Coronavirus, wird aber zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.   Wolfgang Dörflinger von den Modellbahn- und Eisenbahnfreunden Karlsruhe, der bereits im vergangenen Jahr einen interessanten Vortrag „Mit den Badischen Staatsbahnen zum Musterländle“ hielt, hat sich aufgrund des großen Interesses bereit erklärt, diesen um ein weiteres, speziell für Karlsruhe bezogenen Vortrag zu ergänzen. Er spricht über das Thema Die Eisenbahnen in Karlsruhe in der Zeit von 1840 – 1913 – Ein Spaziergang in die Vergangenheit…

Erfahren Sie mehr »

Regionalgruppe Schwetzingen: Mein Vaterland! Warum ich ein Neonazi war

2. April um 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Schwetzingen, Volkshochschule
Schwetzingen,
+ Google Karte

Mein Vaterland! Warum ich ein Neonazi war Lesung und Gespräch mit Christian E. Weißgerber In Kooperation mit der Stadt Schwetzingen und der Badischen Heimat "Niemand muss Nazi sein, egal was er oder sie erlebt hat. Es ist stets eine eigene Entscheidung." In seinem Buch verdeutlicht Christian Weißgerber, wie Alltagsrassismus und bestimmte Männlichkeitsvorstellungen in seiner Jugend im ostdeutschen Arbeitermilieu seinen Weg in die Nazi-Szene ebneten. Rechtes Gedankengut war schon damals kein Randphänomen. Vielmehr schloss es nahezu nahtlos an Vorstellungen der sogenannten »Mitte der Gesellschaft« an: zuerst in der Schule, dann bei der Bundeswehr und…

Erfahren Sie mehr »

Regionalgruppe Freiburg: Vortrag zum Kurpark von Badenweiler

7. April um 15:30 Uhr - 17:00 Uhr
Haus der Badischen Heimat, Hansjakobstraße 12
Freiburg, Baden-Würtemberg 79117 Deutschland
+ Google Karte

BadenCafé: Vortrag Dr. Ursula Speckamp: Der historische Kurpark von Badenweiler Ihre Teilnahme geben Sie bitte rechtzeitig der Geschäftsstelle des Landesvereins unter Tel. 0761/ 73724 oder Email: info@badische-heimat.de bekannt. Die Teilnahme ist für Mitglieder des Landesvereins kostenfrei.

Erfahren Sie mehr »

Vortrag: Johann Gottfried Tulla als Freund von Johann Peter Hebel und Friedrich Weinbrenner (entfällt!!!)

8. April um 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Paul Gerhard Kirche, Breite Straße 49 a
Beiertheim, Baden-Würtemberg 76135 Germany
+ Google Karte

Die Veranstaltung entfällt aus Sicherheitsgründen wegen des Coronavirus, wird aber zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt!!! Nachdem die „Hebelsuppe“ im vergangenen Jahr ein großer Erfolg war, soll auch in diesem Jahr eine vergleichbare Veranstaltung stattfinden. Am 20. März 2020 jährt sich zum 250. Mal der Geburtstag Johann Gottfried Tullas, dessen Name nicht nur in Baden fest verknüpft ist mit der Rheinregulierung, sondern der auch als Mitbegründer der ersten Polytechnischen Schule im deutschen Raum, der Vorläuferin des heutigen KIT, in Erscheinung trat.…

Erfahren Sie mehr »

Regionalgruppe Rastatt: Autorenlesung „Badisches Wörterbuch“

15. April um 20:00 Uhr
Rastatt, Am Schlossplatz 5
Rastatt, Germany
+ Google Karte

Manfred Kurfiß: Das „Badische Wörterbuch" - Lesung mit dem Autor Die Vorträge finden, sofern nicht abweichend angegeben, abends um 20.00 Uhr in den Fraktionsräumen (D 0.06/D 0.07) im neuen Landratsamt (Am Schlossplatz 5) statt. Der Zugang erfolgt über den VHS-Eingang. Kontakt: Martin Walter/Kreisarchiv Rastatt, Am Schlossplatz 5, Tel.: 07222/381-3581. Der Eintritt ist frei. Beachten Sie bitte die Ankündigungen in der Presse!

Erfahren Sie mehr »

Vortrag: Elemente einer gemeinsamen Kultur im oberrheinischen Raum (entfällt!!!)

21. April um 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Haus der Badischen Heimat, Hansjakobstraße 12
Freiburg, Baden-Würtemberg 79117 Deutschland
+ Google Karte

Der Vortrag entfällt aus Sicherheitsgründen wegen des Coronavirus, die Veranstaltung wird voraussichtlich zu einem späteren Zitpunkt nachgeholt!!! Vortrag mit Pierre Klein im Haus der Badischen Heimat. "Wir Bewohner diesseits und jenseits des Oberrheins haben in unserer Geschichte so vieles geteilt, das uns  miteinander verbindet und teilen vieles auch weiterhin. Allerdings man kann nicht behaupten, dass wir uns auch wirklich mit dem „Geteilten“ identifizieren. Realistisch betrachtet gibt es keine grenzüberschreitende „oberrheinische“ Identität...Die Frage ist, welche Anknüpfungspunkte es heute für eine Entdeckung…

Erfahren Sie mehr »

Regionalgruppe Schwetzingen: Besuch des Marchivum

22. April um 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Schwetzingen, Volkshochschule
Schwetzingen,
+ Google Karte

Besuch des Marchivum Das MARCHIVUM ist Mannheims Archiv, Haus der Stadtgeschichte und Erinnerung. Es ist aus dem Stadtarchiv Mannheim - Institut für Stadtgeschichte hervorgegangen. Dessen Anfänge reichen in das Jahr 1907 zurück, als es von Mannheims erstem Stadtarchivar Friedrich Walter begründet wurde. Der Name MARCHIVUM drückt das neue Selbstverständnis der Institution aus, die sich zu ihrer Tradition bekennt und zugleich neuen Entwicklungen offensteht. 2014 entschied Mannheims Gemeinderat einstimmig, Mannheims größten Hochbunker für das neue Stadtarchiv umbauen zu lassen. Die einstündige…

Erfahren Sie mehr »

Regionalgruppe Freiburg: Exkursion in den Kurpark Badenweiler

25. April um 15:00 Uhr

Exkursion: Literatur und Botanik im Badenweiler Kurgarten. Leitung: Dr. Ursula Speckamp. Treffpunkt: Eingang Kurgarten Badenweiler (beim Hotel Eckerlin). Ihre Teilnahme geben Sie bitte rechtzeitig der Geschäftsstelle des Landesvereins unter Tel. 0761/ 73724 oder Email: info@badische-heimat.de bekannt. Die Teilnahme ist für Mitglieder des Landesvereins kostenfrei.

Erfahren Sie mehr »

Regionalgruppe Schwetzingen: Workshop Quellenrecherche

30. April um 16:30 Uhr - 18:00 Uhr

Workshop Quellenrecherche: Die Gemeinden Brühl, Ketsch, Oftersheim, Plankstadt und die Stadt Schwetzingen planen die Erstellung einer Homepage für die "Verfolgten und Opfer des Nationalsozialismus im Bezirk Schwetzingen". Da insbesondere in den beteiligten Gemeinden noch nicht alle Opfer bekannt sind, besteht hier Recherchebedarf. Doch wie geht das? Der nun angebotene Workshop zeigt unter fachkundiger Leitung Quellen auf, die für die Erforschung von Opferbiografien erkenntnisreich sein können. Der Workshop ist an Personen gerichtet, die gerne wissenschaftlich arbeiten und Forschungsergebnisse für die neue…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren